Salon5

Schauspielensemble "Die Braut oder Moderne Frauen": Christoph Kohlbacher, Saskia Klar, Silas Breiding, Laura Laufenberg

Werte Salonist/innen in Wien und an der Rax,

Nach einer feurigen Eröffnung mit der Vorpremiere von „Der Idiot“ (Kritik Die Presse) und der Premiere „Power to Hurt“ (Kritik Mottingers Meinung), starten wir nach der letzten THALHOF-Vorstellung unseres Shakespeare-Abenteuers (diesen Sonntag mit Salongast Martin Thomas Pesl!) in die nächste Festivalwoche:

Am Montag, Samstag und Sonntag bereist Herr Grillparzer das Schwarze Meer. Eines der skurrilsten Liebespaare der neueren Dramatik - interpretiert von zwei hinreißenden Schauspieler/innen - wird im exklusiv-intimen Kaminzimmer ihr Herz, Hirn und Zwerchfell in Schwingung versetzen. 
Autor Erwin Riess ist mein Gast an der Premiere an diesem Montag, dem 15 August. Ein würdiger THALHOF-Feiertag im Zeichen einer frischen Annäherung an die so oft missverstandene österreichische Dichterlegende Grillparzer, die übrigens (wie so viele nach ihm) am THALHOF schreibend urlaubte! 

Am Donnerstag, dem 18.August feiert unsere Musiktheaterproduktion „Die Braut oder Moderne Frauen“ mit zwei blutjungen, hochbegabten Ensembles aus Schauspiel und Musik Premiere. Ein gewitzter Zugriff auf Texte von Schnitzler und Jelinek, der um die ewigen Fragen von Sexualität, Treue und Selbstbehauptung kreist, erwartet sie ebenso wie junge Talente aus dem Reinhardt-Seminar und das neu gegründete THALHOF-Quartett.

Gönnen Sie sich als Einführung die (auch heuer wieder sehr beliebten) Salongespräche mit meinen prominenten Gästen aus Literatur und Musik.

Wir freuen uns auf eine wort- und musikgewaltige Woche am THALHOF und auf Sie!

Anna Maria Krassnigg
für den Salon5

---

THALHOF-Festivalwoche 2

Überblick:

So, 14.8. (18:00): Martin Thomas Pesl (salon.gespräch)
So, 14.8. (19:30): POWER TO HURT

Mo, 15.8. (16:00): HERR GRILLPARZER... (Premiere) (Ausverkauft)
Mo, 15.8. (18:00): Erwin Riess (salon.gespräch)

Do, 18.8. (18:00): Angelika Hager (salon.gespräch)
Do, 18.8. (19:30): DIE BRAUT... (Premiere) (Restkarten erhältlich)

Fr, 19.8. (19:30): DIE BRAUT ODER MODERNE FRAUEN

Sa, 20.8. (16:00): HERR GRILLPARZER FASST SICH EIN HERZ...
Sa, 20.8. (19:30): DIE BRAUT ODER MODERNE FRAUEN

So, 21.8., (15:00): HERR GRILLPARZER FASST SICH EIN HERZ...
So, 21.8. (18:00): Evelyne Polt-Heinzl, Johannes Meissl, Harald Haslmayr
                              (salon.gespräch)
So, 21.8. (19:30): DIE BRAUT ODER MODERNE FRAUEN

---

Herr Grillparzer fasst sich ein Herz und fährt mit einem Donaudampfer ans Schwarze Meer

Ein Kammerspiel von Erwin Riess

Premiere: 15. August 2016 (16:00 Uhr)

Vorstellungen:
20.8. (16:00 Uhr), 21.8. (15:00 Uhr), 28.8. (15:00 Uhr)
3.9. (15:00 Uhr), 4.9. (15:00 Uhr)

«Meine Homerlektüre ist ins Stocken gekommen, seit sie den Likör serviert»

In Erwins Riess berührendem Kammerspiel ergreift Österreichs Nationaldichter im Jahr 1843 die Flucht vor dem Wiener Vormärz-Mief. Auf dem Schiff wird er von der ungarischen Stewardess Csilla betreut, die sich auf der Flucht vor ihrem Dorfpfarrer befindet. Ihre kluge Ungeschliffenheit und jugendliche Erotik erwecken sein Interesse, auch sie fühlt sich zu dem alternden Dichter mehr und mehr hingezogen. Zwischen den beiden Unbeugsamen entwickelt sich eine verletzliche Zuneigung.

«Vor jeder Reise bin ich krank, während meiner Reisen kränkle ich, und wenn ich glücklich wieder zurück bin, werde ich erst recht krank. Wozu dann noch verreisen? Aber in Wien zu sein, bringt mich um.»

Schauspiel: Saskia Klar, Horst Schily
Einrichtung: Jérôme Junod
Ausstattung: Lydia Hofmann
Text: Erwin Riess

salon.gespräche zu „Herr Grillparzer...“:
15. August 2016 (18:00 Uhr): Erwin Riess (Autor)
(Für Besucher/innen einer Vorstellung am selben Tag ist der Eintritt zum salon.gespräch inkludiert.)

Kartenpreise:
€ 34,- Vorverkauf Kategorie A
€ 24,- Vorverkauf Kategorie B
€ 38,- Abendkassa Kategorie A
€ 28,- Abendkassa Kategorie B
€ 2,50 U25-Ticket
Ermäßigungen, salon5.card und salon5.abo siehe hier.

 Tickets & mehr...

---

Die Braut oder Moderne Frauen

Musiktheater mit Texten von Arthur Schnitzler und Elfriede Jelinek und Musik von Anton von Webern, Alexander von Zemlinsky und Ivana Stefanovic

Premiere: 18. August 2016 (19:30 Uhr)

Vorstellungen:
19.8., 20.8., 21.8.2016 (19:30 Uhr)

„Die Braut oder Moderne Frauen“ verbindet trickreich Schnitzlers faszinierende, kaum bekannte Novelle „Die Braut“ mit Szenen aus Elfriede Jelineks „Krankheit oder moderne Frauen“ sowie Werken zeitgenössischer und klassischer Kammermusik von Anton von Webern, Alexander von Zemlinsky und Ivana Stefanovic.

Die langjährige künstlerische Verbundenheit des Joseph Haydn Instituts für Kammermusik und Spezialensembles mit dem Max Reinhardt Seminar findet heuer im Rahmen des renommierten isa-Festivals (Internationale Sommerakademie der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien) zu einem Höhepunkt, ganz im Sinne des isa-Themas 2016: „Drama“.

 

Schauspiel: Saskia Klar, Laura Laufenberg, Silas Breiding, Christoph Kohlbacher

Musik: Thalhof Quartett mit Soo-Hyun Park (Violine), Nadia Kalmykova(Violine), Joachim Kelber (Viola), Mislav Brajkovic (Violoncello)

Regie: Jens Bluhm
Bühne und Kostüm: Lena Müller

Aufführungsrechte beim Rowohlt Theater Verlag, Reinbeck bei Hamburg.

In Koproduktion mit isa, Joseph Haydn Institut für Kammermusik und Spezialensembles, Max Reinhardt Seminar und mdw

Einführung, salon.gespräche zu „Die Braut oder Moderne Frauen“:
Do, 18.8. (18:00 Uhr): Angelika Hager (Autorin und Journalistin)
So, 21.8. (18:00 Uhr):  Evelyne Polt-Heinzl (Literaturwissenschaftlerin und Autorin), Johannes Meissl (Künstlerischer Leiter der isa), Harald Haslmayr (Musikwissenschaftler)
(Für Besucher/innen einer Vorstellung am selben Tag ist der Eintritt zum salon.gespräch inkludiert.)

Kartenpreise:
€ 44,- Vorverkauf Kategorie A
€ 34,- Vorverkauf Kategorie B
€ 48,- Abendkassa Kategorie A
€ 38,- Abendkassa Kategorie B
€ 2,50 U25-Ticket
Ermäßigungen, salon5.card und salon5.abo siehe hier.

Tickets & mehr...

---

salon.gespräch

Vor ausgewählten Vorstellungen begrüßt Anna Maria Krassnigg Gesprächspartner aus Kunst, Literatur und Wissenschaft zur persönlichen und subjektiven Einführung zu den Problematiken des Abends aber auch des Jahresthemas „Jenseits von Gut und Böse“. Der prominente Gast wird auch nach der Vorstellung dem THALHOF-Publikum für Fragen und Austausch zur Verfügung stehen. 

So, 14.8. (18:00 Uhr): Martin Thomas Pesl (Autor und Kulturjournalist)

Mo, 15.8. (18:00 Uhr): Erwin Riess (Schriftsteller)

Do, 18.8. (18:00 Uhr): Angelika Hager (Autorin und Journalistin)

So, 21.8. (18:00 Uhr):  Evelyne Polt-Heinzl (Literaturwissenschaftlerin und Autorin), Johannes Meissl (Künstlerischer Leiter der isa), Harald Haslmayr (Musikwissenschaftler)

Für Besucher/innen einer Vorstellung am selben Tag ist der Eintritt inkludiert. Ohne Vorstellungsbesuch: € 10,- Abendkassa; € 2,50,- U25-Ticket.

mehr...

---

Thalhof Festival 2016
10. August - 4. September

Salon5 am THALHOF

Hier der gesamte sommerfrische Spielplan:

Programm 2016...

Terminübersicht...

Adresse: Thalhofstraße 23, 2651 Reichenau a.d. Rax

---

U25-Ticket: 2,50!

Nicht nur in Wien, sondern auch am THALHOF erhalten Besucher/innen bis zum vollendeten 25. Lebensjahr U25-Tickets um € 2,50 (Mit Ausweis, beschränktes Kontingent).

Das U25 Ticket am Thalhof wird unterstützt von der Berndorf Privatstiftung. Wir bedanken uns sehr herzlich!

Berndorf_Privatstiftung_Logo

---

Vorverkauf: Ticketgarden+43 676 5625502, willkommen@salon5.at

U25-Tickets zu € 2,50 für Besucher/innen bis zum vollendeten 25. Lebensjahr. Weitere Ermäßigungen, salon5.card und salon5.abo siehe www.salon5.at/tickets.

---
---

Vernetzen Sie sich mit uns: