Salon5

Werte Salonist/innen in Wien und an der Rax,

die Aufnahme unseres zweiten Festivals am THALHOF war überaus zündend und ermutigend. Wir freuen uns über Ihre rege Beteiligung sowie den nunmehrigen Umzug von der Datscha in eine regenerierende Spätsommerfrische und die Aufnahme unserer Salon5-Fäden ab Oktober.

Im Oktober können Sie die vierte Ausgabe unserer Serie "Reden" erleben: Geprägt vom Nachdenken über gefährdete Träume in Politik und Gesellschaft, nicht ganz zufällig gespickt mit drei großen amerikanischen Reden.

Anfang November setzen wir - nach dem Doppelportrait Bachmann/Jelink - unser Schaufenster für die Beschäftigung mit großen weiblichen Autorinnen fort: Salon5 - Stammschauspielerin Petra Gstrein, umjubelt für ihre Karen in „Camera Clara“, hat sich eine Auszeit genommen, um mit niemand Geringerem als Susan Batson (NY) und Giles Forman (London) ein sehr persönliches, szenisches Virginia-Woolf-Portrait zu erarbeiten.

Wir wünschen "Indian Summerdays" und freuen uns auf den Salon5-Herbst mit Ihnen,

Anna Maria Krassnigg, Christian Mair und das Salon5-Team

---

Reden (IV): "I had a dream..."

18.10.2016 (19:00 Uhr)

Altes Rathaus, Festsaal
(Wipplingerstraße 8, 1010 Wien)

• Abraham Lincoln: „Gettysburg Address“, 19. Nov 1863, Gettysburg.
Als Antwort die aktuelle „Wiener Rede“ von Andreas Schindl

• Martin Luther King: „I have a dream“, 28. August 1963 Washington

• Hillary Clinton: „Rede vor dem Menschenrechtsrat“, 6.Dez. 2011, Genf

• Gäste: Barbara Toth, Andreas Schindl

Mit: Anna Maria Krassnigg, Mercy Otieno, Horst Schily, Isabella Wolf

In einer Reihe monatlich stattfindender Aufführungen werden historische und zeitgenössische, literarisch-fiktionale und real gehaltene Reden präsentiert. Jeder Abend der Reihe beleuchtet thematisch und strukturell aufeinander bezogene rhetorische Paradestücke. Der Festsaal des Alten Rathauses in der Wipplingerstraße fungiert als ideales theatrales Setting. Im Anschluss an die Präsentation der Reden lädt Anna Maria Krassnigg einen berufenen Gast, welcher die Lust am pointierten Text, am entflammten Vortrag sowie an gepflegt-streitbarem Austausch teilt, zum freien „Verfertigen der Gedanken“ über rhetorische Strategien und Inhalte des Abends.

Kartenpreise:
€ 18,- Vorverkauf
€ 20,- Abendkassa
€ 2,50 U25-Ticket
Ermäßigungen, salon5.card und salon5.abo siehe hier.

Tickets & mehr...

---

Der Fels und die Wellen

Virginia Woolf, in ihren eigenen Worten

Premiere: 2. November 2016 (19:30 Uhr)
Vorstellungen: 3.11. (19:30 Uhr)

Salon5 im Brick-5
(Fünfhausgasse 5, 1150 Wien)

«…Als Erfahrung ist Wahnsinn großartig, das kann ich Dir versichern, und nichts, worüber man die Nase rümpfen sollte; und in seiner Lava finde ich noch immer die meisten der Dinge, über die ich schreibe.»

Ausgehend von Virginia Woolf´s Tagebüchern, Briefen und literarischen Werken dramatisiert das Stück Szenen aus ihrem Leben. Die Idee und das Konzept entstand in der Schauspielarbeit mit Susan Batson, wurde durch Petra Gstreins kontinuierliche Auseinandersetzung mit Woolf´s Schreiben während der letzten zwei Jahre weiterentwickelt und schließlich zusammen mit Giles Foreman dramatisiert und auf die Bühne gebracht.

Konzept, Idee: Petra Gstrein, Susan Batson
Texte: Virginia Woolf
Adaption: Petra Gstrein
Schauspiel: Petra Gstrein
Regie: Giles Foreman

Kartenpreise:
€ 18,- Vorverkauf
€ 20,- Abendkassa
€ 2,50 U25-Ticket
Ermäßigungen, salon5.card und salon5.abo siehe hier.

 Tickets & mehr...

---

Vorverkauf: Ticketgarden+43 676 5625502, willkommen@salon5.at

U25-Tickets zu € 2,50 für Besucher/innen bis zum vollendeten 25. Lebensjahr. Weitere Ermäßigungen, salon5.card und salon5.abo siehe www.salon5.at/tickets.

---
---

Vernetzen Sie sich mit uns: