Salon5

David Foster Wallace und Peter Handke (c) Montage, Gert Eggenberger

Werte Salonist/innen in Wien und an der Rax,

das Denken ist ein Luxus, der voraussetzt, dass man kurz innehält im wahnwitzigen Getriebe des Unwesentlichen. Klassischerweise ereilt es den Dichter im Wald oder an einem ähnlich relaxten Ort, aber Peter Handke und David Foster Wallace meinen, es scheut auch die feindlichste Umgebung nicht: Beispielsweise den Supermarkt. Da die Herren an sich ja sehr unterschiedlich sind, scheint diese Erkenntnis von fast beruhigender Gültigkeit. Einen Anstoß zum Denken in diesen grotesk super-vermarkteten Tagen vor der Ankunft des Vertreibers der Marktstandler aus dem Tempel mag unsere kommende REDEN! - Ausgabe sein. Sie enthält zwei unserer Lieblingsreden, quasi das Vorweihnachtsgeschenk des Salon5 an sich selbst. Ehrenvollerweise hilft uns diesmal die großartige Literaturwissenschaftlerin Daniela Strigl im Erkennen der beiden Dichter.

Es verspricht also eine ebenso kristallklare wie poetische Veranstaltung zu werden - gönnen Sie sich diesen kompakten Ausstieg aus dem, was David Foster Wallace die „Standardeinstellung, die Tretmühle“ nennt, und schauen Sie auf einen Schluck Denken und REDEN! vorbei ins alte Rathaus… im Versuch der „Standardeinstellung“ davon zu eilen…

Bis demnächst,
Anna Maria Krassnigg

PS: Der Über-Dichter beschallt in Kürze mit seinen Sonetten das Metro Kinokulturhaus: „POWER TO HURT“ bereits ab diesem Freitag!

---

Reden (VI): „Die Entdeckung des Denkens im Supermarkt“ – Dichterreden

http://salon5.at/reden

Am 13.12.2016 (19:00 Uhr)

Altes Rathaus, Festsaal
(Wipplingerstraße 8, 1010 Wien

• David Foster Wallace: „This is water … Das hier ist Wasser“, 2005, Kenyon College, Ohio

• Peter Handke: „Büchnerpreis-Rede“, 1973, Darmstadt

• Gast: Daniela Strigl

Mit: Anna Maria Krassnigg, Petra Staduan, Raphael von Bargen

Konzept: Anna Maria Krassnigg
Dramaturgische Begleitung: Karl Baratta

In einer Reihe monatlich stattfindender Aufführungen werden historische und zeitgenössische, literarisch-fiktionale und real gehaltene Reden präsentiert. Jeder Abend der Reihe beleuchtet thematisch und strukturell aufeinander bezogene rhetorische Paradestücke. Der Festsaal des Alten Rathauses in der Wipplingerstraße fungiert als ideales theatrales Setting. Im Anschluss an die Präsentation der Reden lädt Anna Maria Krassnigg einen berufenen Gast, welcher die Lust am pointierten Text, am entflammten Vortrag sowie an gepflegt-streitbarem Austausch teilt, zum freien „Verfertigen der Gedanken“ über rhetorische Strategien und Inhalte des Abends.

Kartenpreise:
€ 18,- Vorverkauf | € 20,- Abendkassa | € 2,50 U25-Ticket
Ermäßigungen, salon5.card und salon5.abo siehe hier.

Tickets & mehr...

POWER TO HURT

Film-Theater-Konzert nach W. Shakespeare

9.12. / 16.12. / 17.12. / 18.12.2016 (19:30 Uhr)

Metro Kinokulturhaus
(Johannesgasse 4, 1010 Wien)

»Shakespeare lives!« ist das Motto des Shakespeare-Jahres 2016. Und dem wird »Power to Hurt« gerecht: In einem dichten Gewebe aus Schauspiel, Film und Musik bietet der Schauspieler und Sänger Raphael von Bargen energiegeladene Interpretationen von Richard III bis zur Liebeslyrik des Meisters. Aufwühlende Songs und eine facettenreiche Gestaltung der Figuren, Bilder und Empfindungen aus Dramen und Sonetten erlauben eine neue, faszinierende Begegnung mit dem unsterblichen Autor.

Für Liebhaber des großen Briten und Freunde starker Livemusik. Englisch und deutsch, lyrisch und dramatisch, bildlich und musikalisch werden alle Sinne angesprochen.

SUPPORT: Gernot Plass (9.12.), Monika Meister (16.12.), Franz Schuh (17.12.) und Martin Kušej (18.12.) im Gespräch mit Anna Maria Krassnigg unter dem Motto „Mein Will“.

Mit: Raphael von Bargen, Christian Mair
Live-Musik: saucybark (Raphael von Bargen / Christian Mair)
Film-Cast: Raphael von Bargen, Deborah Fasan, Hanna Gureczny, Luzia Oppermann, Carmen Schrenk
Visuals: Anna Maria Krassnigg, Christian Mair
Kostüme: Antoaneta Stereva
Licht: Lukas Kaltenbäck
Dramaturgie und Regie: Anna Maria Krassnigg

Kartenpreise:

€ 20,- Vorverkauf | € 25,- Abendkassa | € 2,50 U25-Ticket
Ermäßigungen, salon5.card und salon5.abo siehe hier.

Tickets & mehr...

---

Vorverkauf: www.salon5.at
Reservierung: +43 676 5625502, willkommen@salon5.at

U25-Tickets zu € 2,50 für Besucher/innen bis zum vollendeten 25. Lebensjahr. Weitere Ermäßigungen, salon5.card und salon5.abo siehe www.salon5.at/tickets.

---
---

Vernetzen Sie sich mit uns: