Salon5


Werte THALHOF-Gemeinschaft,

manchmal überfällt mich die Lust auf´s Plakative. Rechnen Sie ihr den aktuellen Betreff zu. Ich komme nämlich aus einer Branche, wo die Uraufführung an sich als „ehrenvoll“ („Neue Stücke braucht das Theater!“) aber riskant („Soll ma? Kommen die Leut´?") gilt. Ehre hin und Risiko her, mich interessieren einfach neue Geschichten, gegenwärtige Figuren, Denkstoff für Zeitgenoss/innen, Emotion, Poesie, Witz. Aus keinem anderen Grund präsentieren wir Ihnen heuer „Werbung Liebe Zuckerwatte“ des jungen Autors Mario Wurmitzer. - Wenn es so etwas wie „Wiener Volkstheater“ gibt, dann ist das Stück eines seiner frischesten Triebe.

Lernen Sie also Franz und Marie (ein ungleiches Liebespaar) Thomas (Verführer und Hecht im Polit-Karpfenteich) sowie die Polizistin (geheimnisvolle Schöne) kennen. Erleben Sie den Krimi einer Praternacht und den nicht minder spannenden Versuch, die Spuren derselben zu verwischen. Erleben Sie ein spielwütiges Schauspielerquartett groß auf der Leinwand und nah auf der Bühne.

Mit einem Wort: Überzeugen Sie sich davon, dass der THALHOF - wie seit gut 250 Jahren - die neuesten Geschichten zu erzählen hat.

Letzteres belegt zudem unsere literarische Reise „Raxleuchten“. Wer immer schon wissen wollte, was die THALHOF-Haute-Volée, wie Nestroy, Hebbel oder Ebner-Eschenbach so in der Sommerfrische trieb und dachte, wird bei „Raxleuchten“ auf seine Kosten kommen. Martin Schwanda und ich übernehmen die Reiseleitung. Das preisgekrönte „Simply-Quartett“ begleitet uns kammermusikalisch.

Es grüßt aus dem Endprobenfieber,

Anna Maria Krassnigg und das THALHOF-Ensemble

PS: Wer alle drei Uraufführungen inkl. „Am Ende eines Kleinen Dorfes „in einem Rutsch“ erleben will, niste sich am besten zwischen Freitag, 11.8. und Sonntag, 13.8. am Fuße von Rax und Schneeberg ein…

---

THALHOF Festival

4. Aug - 3. Sep 2017

Programm:

Am Ende eines kleinen Dorfes

Nach Marie von Ebner-Eschenbach | Termine: 4.8. bis 3.9.

Werbung Liebe Zuckerwatte

Von Mario Wurmitzer | Termine: 10.8. bis 31.8.

Raxleuchten

Eine szenisch-musikalische Reise durch 200 Jahre Thalhof-Literatur, zusammengestellt von Evelyne Polt-Heinzl | Termine: 6.8. bis 27.8.

salon.gespräche

Eine lebendige Einführung in den Theaterabend | Termine: 4.8. bis 3.9.

Kaledner

Service & Tickets:

Online: www.salon5.at
Tel.: +43 676 5625502
Email: willkommen@salon5.at

U25-Tickets zu € 2,50 für Besucher/innen bis zum vollendeten 25. Lebensjahr. Weitere Ermäßigungen und salon5.abo siehe www.salon5.at/tickets.

Anreise     Unterkünfte

 

---
Die Presse testen

Wert zu wissen.
Jeden Tag erreichen Sie unzählige Informationen. Nur wenige davon sind es wert zu wissen.
Was wirklich wert ist zu wissen, lesen Sie täglich in der „Presse“.

Jetzt drei Wochen testen: Hier geht’s zur Bestellung!

---

Vernetzen Sie sich mit uns: