Evelyne Polt-Heinzl

Evelyne Polt-Heinzl, geboren 1960 in Braunau am Inn, ist Literaturwissenschaftlerin und -kritikerin sowie Kuratorin. Sie studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie in Salzburg und Wien. Von 1986 bis 1988 war sie Lektorin für deutsche Sprache und Literatur an der Facoltà di Lettere e Filosofia der Universität Bari, Italien. Seit 1990 ist sie Mitarbeiterin der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur im Literaturhaus Wien. Polt-Heinzl publizierte zahlreiche Anthologien u.a. für den deutschen Reclam Verlag, Stuttgart, arbeitet als Lektorin am Institut für Germanistik an der Universität Klagenfurt, ist Literaturkritikerin und Essayistin (Die Presse, Wiener Zeitung, Neue Zürcher Zeitung, Basler Zeitung, Die Furche) und freiberuflich für diverse Zeitschriften, Zeitungen und Verlage sowie im Rahmen von Ausstellungs- und Veranstaltungsprojekten tätig. 2014 erschien die mit Erich Hackl herausgegebene Anthologie „Im Kältefieber. Februargeschichten 1934“.

spiel.ball, salon.gespräch