Wilfried Steiner

Wilfried Steiner

Wilfried Steiner, geboren 1960 in Linz/Oberösterreich, ist Prosa-Autor, Lyriker und Dramatiker. Er studierte Germanistik, Anglistik und Amerikanistik in Salzburg. Seit 1977 veröffentlicht er literarische Texte in Zeitschriften. Ab 1987 war er Leiter des Salzburger Literaturcafés, von 1989 bis 1999 künstlerischer Leiter im Kulturzentrum ARGE Nonntal. 1993 nahm er am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt teil. Seit 1999 ist er Bereichsleiter am Linzer Posthof. 2015 erschien sein dritter Roman „Die Anatomie der Träume“, in dem er Leben und Arbeit von Künstlern in der europäischen Moderne zum Thema macht. Es begann mit dem englischen Romantiker Samuel Taylor Coleridge („Der Weg nach Xanadu“, 2001), fand seine Fortsetzung mit dem Maler Francis Bacon („Bacons Finsternis“, 2010) und nimmt mit dem letzten Werk die Form einer außergewöhnlichen Trilogie an.
Wilfried Steiner ist Mitglied der Grazer Autorenversammlung und lebt in Linz.

TRIPTYCHON DER KÜNSTE

spiel.ball